Willkommen

Die Fachgruppe Meteorastronomie (FMA) operiert unter dem Dachverband der Schweizerischen Astronomischen Gesellschaft und betreibt das Schweizerische Meteornetzwerk. Die Mitglieder beschäftigen sich mit den Meteoroiden, die bei der Kollision mit der Erdatmosphäre eine Leuchtspur (Meteor oder "Sternschnuppe") generieren.
Mehr...

    Haben Sie etwas Helles und Schnelles gesehen, das wie eine große Sternschnuppe aussah? Berichten Sie uns davon: Es könnte eine Feuerkugel gewesen sein!    

Neue BeobachterInnen und Stationen sind jederzeit herzlich willkommen (Kontakt).


News

aktuell: Agenda Ergebnisse Forum

02. Mai 2016:

Beobachtungen von hellen Meteoren, Feuerkugeln und Boliden können nun von Augenzeugen online gemeldet werden: Die einfach gehaltene Befragung ermittelt die wichtigsten Angaben und sendet sie zur Auswertung direkt an die International Meteor Organization (IMO).


09. April 2016:

Das Auftreten von Meteoren, Feuerkugeln und Boliden vermochte seit jeher die Bevölkerung in Aufruhr zu versetzen. Einige davon fanden Eingang in Chroniken oder Tagebücher, wo sie zeitlich datiert und oft detailliert beschrieben und illustriert sind. Die FMA eröffnet deshalb ein Archiv für historische Meteorbeobachtungen und bittet um Einsendung oder Hinweise auf entsprechende Dokumente.


28. März 2016:

Neulich wurde ein neues Meteor-Portal, ein sog. e-Zine, eröffnet: Die Seite MeteorNews informiert im News-Stil über aktuelle Ereignisse, Feuerkugeln, Beobachtungen und Berichte. Die Webpage steht unter der Leitung von Mitgliedern der International Meteor Organization und dürfte auch für uns von besonderem Interesse sein. Da beim neuen Portal die Aktualität im Vordergrund steht, werden die beliebten WGN-Journale, die vorallem wissenschaftliche Artikel und Analysen enthalten, nicht tangiert.


27. März 2016:

Vor einer Woche fand das 6. Meteor-Meeting in Zimmerwald statt.
Das Protokoll und weitere Dokumente sind hier einsehbar.


21. März 2016:

Möglicherweise erhöhte Meteoraktivität um den 20. März und gegen Ende März 2016
Der kleine Komet 252P/LINEAR wird am 21. März in nur 5.4 Mio. Kilometern die Erde passieren. Zudem scheint er einen Begleiter zu haben: Ein Kometen-Fragment fliegt nur einen Tag später ebenfalls nahe an der Erde vorbei. Es besteht die Wahrscheinlich einer schwach erhöhten Meteoraktivität gegen Ende März.
Mehr...


07. März 2016:

FMA-Beteiligung bei der Bestätigung eines neu entdeckten Meteorstroms
Im Rahmen des Projektes CAMS (Cameras for Allsky Meteor Surveillance) entdeckte Peter Jenniskens vom SETI-Institut (Kalifornien) in der Nacht vom 14./15. September 2015 eine erhöhte Meteor-Aktivität. Die anschliessende Auswertung der europäischen Datenbank EDMOND unter der Leitung von Jakub Koukal bestätigt nun die Existenz des neuen Meteorstroms mit dem Namen chi-Cygniden (IAU-Nr. 757). Die hilfreichen Daten dazu lieferten folgende nationalen Meteor-Netzwerke:
CEMENT, BRAMON, FMA, UKMON, MeteorsUA, IMTN und HMN.
Mehr...